20-Minten Crepes mit Gemüsefüllung

Heute wird bei uns Geburtstag gefeiert. Sohn Nummer 2 wird stolze 12! Und da es da schon genug vorzubereiten und zu backen gibt, musste es fürs Babymädchen heute mal wieder schnell gehen. Daher gab es Crepes in denen ich das Gemüse gleich mit eingebacken habe, so dass sie das Essen nicht wieder in alle Einzelteile zerlegt. Zumindest war das meine Hoffnung.Der Plan ging zwar nicht auf und das Babymädchen hat mal wieder das Essen auseinandergenommen, aber geschmeckt hat es trotzdem.

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Menge:

Reicht für 2 Erwachsene und ein Baby

Zutaten

  • 1/2 Zucchini
  • 2 mittelgrosse Möhren
  • 3EL Parmesan
  • Schinken und Frischkäse (optional)
  • 2 Eier
  • 200ml Milch
  • 5TL Mehl (ich habe Dinkelmehl verwendet)
  • etwas Öl zum braten

Zubereitung

  1. Die Zucchini und die Möhren in sehr lange dünne Streifen schneiden.
  2. Das Gemüse in kochendem Wasser für 2-3 Minuten vorgaren. Ich habe eine Messerspitze Gemüsebrühe ins Wasser gegeben)
  3. Eier und Milch verquirlen
  4. Mehl hinzufügen und gut rühren damit keine Klümpchen entstehen, Der Teig ist sehr flüssig
  5. Etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und dann eine dünne Teigschicht in der Pfanne verteilen. Die Möhren und Zucchinistreifen sofort darauf verteilen und den Crepe für 3-4 Minuten braten. Ich habe meinen Crepe nicht gewendet sondern gleich in der Pfanne noch mit Parmesan bestreut und eingerollt.

Für das Baby habe es nur den Gemüsecrepe. Wir grossen haben noch etwas Frischkäse drauf gestrichen und eine Scheibe Schinken mit eingerollt.

Crepe_Fotor

Fazit

Superschnell und sehr lecker. Allerdings gibt die Zucchini recht viel Flüssigkeit ab und „verwässert“ den Wrap etwas. Uns hat das nicht gestört, aber wer das nicht mag drückt mit einem Tuch vor dem braten etwas Flüssigkeit aus der Zucchini.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.