Joghurt-Scones

Gestern habe ich fürs Frühstück heute Joghurt Scones gebacken. Das Rezept habe ich hier gefunden. Was mir an dem Rezept so gut gefallen hat, war das sich das nicht nur fürs Baby eignet sondern auch die anderen Kinder das Gleiche frühstücken können. Daher habe ich einfach etwas mehr Teig gemacht. Die Zutaten hatte ich eh alle da und Apfelmus hatte mir meine Mama gerade aus Äpfeln aus ihrem Garten gekocht. Das Abwiegen und Mixen hat mich maximal 10 Minuten gekostet. Inklusive Backzeit, dauert das also gerade mal 25 Minuten. Ich habe die Scones dann abkühlen lassen und in eine luftdichte Dose gepackt.

IMG_4283

Für die grösseren Kinder und meinen Mann gab es die Scones mit Marmelade und etwas Obst dazu. Sie waren alle begeistert, vor allem weil die Scones echt fluffig und locker sind und – da natürlich kein Zucker reinkommt – auch nicht zu süss.

IMG_4281

Das Babymädchen hat ein halben Scones in die Hand gedrückt bekommen. Sie war hin und weg und das komplette Frühstück über beschäftigt. Es hat ihr eindeutig geschmeckt.

IMG_4280

Mein Fazit: Das machen wir auf jeden Fall wieder, denn es ging schnell, war lecker und für alle geeignet. De einzige Nachteil: Scones sind von Natur aus sehr bröselig – so auch diese. Entsprechend sahen Kind, Tisch und Boden nach dem Essen aus.

IMG_4282

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.