Couscous-Salat für Grillfeste mit Baby

Zum Leidwesen unserer Nachbarn sind wir im Sommer recht grillverrückt. Wer ab und zu mal mein Wochenende in Bildern liest, der sieht schon, dass viele Wochenenden bei uns mit gutem Essen vom Grill beginnen und oder enden. Eine unserer absoluten Lieblingsbeilagen diesen Sommer ist Couscous Salat. Den essen unsere zwei Kleinsten genauso gerne wie wir und da nicht zwangsläufig Salz dran kommt um einen guten Geschmack hinzubekommen, können den auch schon die kleinsten mitessen. Und so gehts:

BLW_Grillen_Salat

Zubereitungszeit:

25 Minuten

Menge:

Reicht für 4 Erwachsene – mit der halben Menge kommen wir für 2 Erwachsene und 2 kleine Kinder gut hin.

Zutaten:

  • 150g Instant Couscous
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 3EL Olivenöl
  • 2EL Tomatenmark
  • 1 rote Paprikaschote (Für Babies unter 1 ist die Schale der Paprika schwer verdaulich. Unsere hat das nicht gestört. Wenn es bei dir ein Problem ist, lass die Paprika weg oder schäle sie mit dem Sparschäfer bevor du sie klein schneidest)
  • 200g Kirschtomaten
  • 300g Salatgurke
  • 100g Feta (den kannst du weglassen, wenn er für dein Baby zufiel Salz enthält. Alternativ suchst du ihn raus, wenn du den Salat dem Baby auf den Teller tust)
  • 1/2 Zitrone
  • 1TL Ras-el-Hanout (gibt es im Supermarkt im Gewürzregal. Das ist eine fertige Gewürzmischung)
  • 2 Stängel Frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung

  1. Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Dabei statt Wasser Gemüsebrühe verwenden. Ziehen und abkühlen lassen.
  2. Zwiebel fein würfeln und in 1EL Olivenöl glasig dünsten
  3. Gurke, Paprika, Tomaten und Feta in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Zwiebeln unter den abgekühlten Couscous heben.
  4. 1/2 Zitrone pressen und den Saft mit 2EL Olivenöl und dem Ras-El-Hanout mischen und zum Salat geben
  5. Petersilie fein hacken und unter den Salat mischen.

Grillen_Baby_breifreiFazit

Wie oben schon erwähnt. Perfekt für kleine BLW Babies. Das breifreie Grillfest ist gesichert.

 

2 Comments

  1. Das Rezept probiere ich nächstes Wochenende auch mal aus, wird hier eine Premiere sein, denn Couscous hab ich selbst noch nie probiert. 🙂

    • ich hatte auch wenige Kontakt zu Couscous bis das Baby kam. Aber inzwischen nutzen wir es recht häufig in verschiedenen Varianten. Ich wünsche guten Appetit.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.