DIY Hängehöhle – Mein erster IKEA Hack

Was schenkt man einem Baby zu Weihnachten, das dank drei grosser Brüder quasi in einem Spielzeugladen haust? Klar, als einziges Mädchen gibt es da wenig in Mädchenfarben und der Anteil an Autos und jungatypischem Spielzeug ist recht groß und dementsprechend könnte ich auch die pinke andere Hälfte des Spielzeugladens leerkaufen, aber sie ist erst 7 Monate und entsprechend glücklich mit dem was da ist.

Aber als Neumädchenmama kann ich trotzdem ENDLICH meine Träume vom Leben mit einem Mädchen im Haus ausleben. Schon rund 12 Jahre schiele ich auf Hängehöhlen. Klar, die kann man auch für Jungs nutzen, aber meine Jungs sind recht aktiv und würden vermutlich recht wenig damit spielen. Aber jetzt, ist ja das Mädchen da und auch wenn ich keine Ahnung habe ob sie Hängehöhlen so liebt wie ich, habe ich beschlossen, dass sie eine bekommt. Also habe ich diverse Seiten abgeklappert und bin fast aus den Latschen gekippt. 150€ Aufwärts für alles was gut aussieht.

Dann bin ich bei Ikea über das hier gestolpert:

charmtroll-betthimmel-beige__0369813_PE553050_S4

Der Charmtroll Betthimmel ist eigentlich für Kinderbetten gemacht, ist aber perfekt für mein Vorhaben geeignet und da ich im Besitz einer Nähmaschine und bescheidener Nähkünste bin, wusste ich sofort, dass ich die Höhle damit selber nähen kann.

Das Ergebnis sieht aktuell so aus:

IMG_8377

Ich arbeite gerade noch an einer Blumengirlande und einem passenden Bodenkissen, dann soll das Ganze noch mit einer Lichterkette ausgestattet werden. Sobald ich fertig bin, schreibe ich gerne mal eine Schritt für Schritt Anleitung.

One Comment

  1. Pingback: Homestory – 2 Kinder in einem Zimmer – Mein Mini-me

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.