DIY Trägerkleidchen

Jetzt wo die ganze Familie zu Hause ist und unsere zwei kleinsten Familienmitglieder seit neuestem gerne zur gleichen Zeit Mittagsschlaf machen entsteht plötzlich ein ganz ungewohntes Zeitloch in dem ich einfach mal machen kann was ich möchte. Bis vor kurzem schien dieser Zustand noch in weiter Ferne zu sein, denn irgendwas ist ja immer. Aber aktuell passt es und weil ich gerade mal wieder richtig Lust habe zu nähen, habe ich mich wieder an meine Maschine gesetzt.

Als dreifache Jungomama bin ich ja vollkommen unterversorgt was süsse Babymädchensachen angeht und kann und muss nun natürlich meinen ganzen angestauten Kleidchenwahn ausleben. Alle männlichen Familienmitglieder haben schon jetzt Angst vor der Zeit, wenn das babymädchen ordentlich Haare hat – denn dann kommen ja auch noch Spangen und Zöpfchen ins Spiel – jipieh.

So, aber diesmal gab Kleidchen. Und weil die so schnell zu nähen sind und samt Zuschnitt mit mehr als eine Stunde Zeit fressen, gab es gleich zwei. Da meine Zeit limitiert ist, schreibe ich euch keine detaillierte Anleitung, denn auch ich habe nur nach einem wunderbaren kostenlosen Schnittmuster von dieser wunderbaren Seite genäht. Und so sieht es aus:

Hängekleidchen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.