Endlich selbstgemachte Smoothies sauber „verpacken“ (Werbung)

Ich bin ein Smoothiejunkie. Die gibts bei mir schon zum Frühstück aber gerne auch mal nachmittags für die Kinder oder wenn jemand krank ist und eine Vitaminbombe braucht. Grün, rot, gelb, mit Joghurt, Haferflocken oder Nüssen, aber auch gerne mal mit Spinat oder Salat aus dem Garten, ich kenn da keine Grenzen.

Nachdem mir das Babymädchen dann vor kurzem meinen Smoothie wegtrank, habe ich begonnen, ihr regelmäßig Smoothies anzubieten. Mein Hauptproblem: Wie serviere ich ihr das? Meine Lösung war eher MacGyver-Style:

Auf der Suche nach einer professionellen Lösung wurde mir dann die SiliSqueeze empfohlen – ein Produkt dass auf den ersten Blick alle meine Probleme zu lösen schien. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich vom Shop die-besten-shopwindeln.de zwei Sili Squeeze zum Testen bekommen habe.

Einmal die  „Sili Squeeze with Eeeze – 180ml (offene Tülle)“ und einmal die „Sili Squeeze – 120ml (auslaufsichere Tülle)“
IMG_8980IMG_8981

 

 

 

 

 

 

Der wiederverwendbare, weiche Quetschbeutel ist aus Silikon und wird mit einer auslaufsicheren oder  einer offenen Tülle verwendet. Dank durchdachtem Deckel sind beide Versionen auch perfekt für unterwegs geeignet.

Und was soll ich sagen? Wir haben beide Grössen jetzt seit rund einer Woche fast im Dauereinsatz. Die 180ml Flasche ist perfekt für den Nachmittagssnack meiner kleinsten und die 120ml Flasche gebe ich dem kleinen gerne mit selbstgerechtem Fruchtjoghurt mit in den Waldkindergarten. Die Flaschen sind dank breiter Öffnung leicht zu befüllen, bestehen aus vier Einzelteilen (Silikonflasche, Tülle mit Schraubverschluss und Deckel) die leicht auseinanderzunehmen und zu reinigen sind.

Unser 2,5-jähriger liebt die SiliSqueeze mit offener Tülle und freut sich über jeden Smoothie,er verzichtet seitdem sogar auf seine geliebten Strohhalme. Dass ich ihm die kleine Version auch mit in die Kita geben kann ist ebenfalls toll, denn Joghurt gab es aus verpackungstechnischen Gründen bisher eher selten.

Unser Babymädchen (mit ihren 9 Monaten)  findet die Flasche auch toll und freut sich schon immer wie wild wenn sie sieht, dass ich Smoothies mixe, kommt aber noch nicht alleine damit klar. Ich muss ihr momentan noch helfen.

IMG_8986

IMG_9037

Meine zwei Teenager finden das Konzept auch klasse, aber der Test in der Schule lief darauf hinaus, dass die anderen sich eher lustig gemacht haben, dass die Jungs eine Babyflasche dabei haben – insofern werden die zwei das Produkt vermutlich in der Schule eher nicht nutzen.

Fazit: NIE WIEDER OHNE. Ich würde die auslaufsichere Tülle nicht benötigen, mit der kommen meine kleinen beide nicht klar, aber die Flaschen mit der offenen Tülle sind in beiden großen zu einem unverzichtbaren Begleiter geworden.

Comments are closed.