Familientaugliche Pancakes – Zuckerfrei

Wir haben eine Tradition die sich irgendwann unbemerkt in unseren Familienalltag eingeschlichen hat und an der wir konsequent festhalten. Es gab nur wenige Ausnahmen, die kann ich aber an einer Hand abzählen. Donnerstags ist bei uns Pfannkuchentag! So auch heute. Zwischenzeitlich haben wir das Rezept schon so oft gemeinsam gekocht, dass unser zweitältester das Zubereiten komplett alleine managt – kochfrei für Mama!

ZUBEREITUNGSZEIT:

45 Minuten – wir braten aber auch Pancakes für 5 Leute und ein Baby – dementsprechend viele Pancakes backen wir.

ZUTATEN:

Achtung – das Rezept reicht für eine Großfamilie – für eine normale Familie könnt ihr die Mengen halbieren.(Und dann 2 Eier nehmen, statt 3)

1 Prise Salz
2 TL Backpulver
2 TL Natron
260g Mehl
3 Eier
500 ml Buttermilch
3 EL geschmolzene Butter

Öl zum braten

ZUBEREITUNG:

die Buttermilch mit den Eiern verquirlen, geschmolzene Butter dazugeben. Die trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel vermischen. Das Buttermilch-Eier-Butter-Gemisch mit den trockenen Zutaten mixen.  Öl in einer Pfanne erhitzen, und 2-3 EL des Teiges für je einen Pancake in die Pfanne geben. Ich bekomme immer rund 3 Pancakes in eine Pfanne.

Man kann auch Blaubeeren oder Apfelstückchen in den Teig geben, dann hat man fruchtige Pancakes. Wir essen dazu gerne klassisch Ahornsirup, die Kinder machen sich auch gerne Kakao drauf – das kompensiert für die älteren das zuckerfreie Grundrezept 😉

Pancakes
FAZIT:

Ich habe diverse Rezepte probiert und lange nach dem für uns passenden gesucht. Dieses hier ist für uns perfekt – sie sind fluffig, nicht zu süss, ein bisschen knusprig am Rand, weich und einfach nur zum reinbeissen.

 

Comments are closed.