Lachs-Kartoffel Frikadellen für Fischneulinge

Fisch steht bei uns leider nicht allzu oft auf dem Speiseplan. Mein Mann und ich fanden Fisch lange nicht lecker und daher haben wir es auch den Kindern nie nahe gebracht. (Fischstäbchen zählen nicht) Seit einigen Jahren esse ich zumindest ab und zu gerne mal Lachs, aber ich kann an einer Hand abzählen wie oft im Jahr.

Trotzdem wollte ich schon lange mal dem Baby Fisch anbieten. TK-Fischstäbchen kommen für mich in ihrem Alter noch nicht in Frage. Allein die Panade macht mir „Angst“.

Heute war es dann soweit. Wir haben uns gemeinsam an unseren ersten Fisch gewagt. Um das ganze für kleine Babyhände gerecht zu gestalten, habe ich den Lachs püriert. So können auch BLW-Anfänger die Frikadellen schon gut essen.

Zubereitungszeit:

25 Minuten

Menge:

Reicht für 2 Erwachsene und 1-2 Kinder

Zutaten

  • 4 mittelgrosse mehligkochende Kartoffelm
  • 2 Lachsfilets (Ich hab TK Lachs genommen und über Nacht im Kühlschrank aufgetaut)
  • 1 Ei
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1TL Zitronensaft
  • 1EL Kräuter (Petersilie und Dill bei uns)
  • 1-2 EL Mehl (je mehr desto kompakter werden die Frikadellen)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und möglichst klein reiben.
  2. Die Zwiebel klein hacken
  3. Den aufgetauten Lachs pürieren.
  4. Die Kartoffeln, Zwiebeln und alle restlichen Zutaten mit dem pürierten Lachs vermengen.
  5. Bei mittlerer Hitze in etwas Öl (ich habe Mazola verwendet) in der Pfanne je 3-4 Minuten je Seite anbraten, bis die Frikadellen goldbraun sind. Dabei mit einem Esslöffel jeweils etwas Masse in die Pfanne geben und andrücken (so dass sie recht flach sind.

Wer das Ganze nicht in Öl anbraten mag, kann die Masse auch „häufchenweise“ mit Esslöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und flachdrücken. Dann bei 180Grad 20-25 Minuten bei Umluft backen.

Lachsfilet_BLW

Fazit

Lecker. Das Babymädchen isst noch immer nicht richtig. Aber sie hat immerhin gekostet und laut gequietscht und sich gefreut. Also geschmeckt hat es ihr. Und mir auch. Durch das pürieren und die Zugabe von Kartoffeln geht der recht intensive Lachsgeschmack etwas verloren. Aber gerade das hat uns gefallen.

 

 

 

 

2 Comments

  1. Pingback: Wochenende in Bildern 23./24.07.2016 – Mein Mini-me

  2. Pingback: Wochenende in Bildern 9./10.07.2016 – Mein Mini-me

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.