Schokopudding (zuckerfrei)

Als mir mein Mann vor einigen Jahren abends einen warmen Schokopudding servierte, bin ich aus allen Wolken gefallen. Die Zusammensetzung des fertigen Puddingpulvers schien mir ein grosses Geheimnis und ich wäre nie auf die Idee gekommen Pudding selbst zu machen. Ich vermute ihr werdet genauso aus allen Wolken fallen, wenn ihr erst einmal wisst wie einfach es ist.

Ihr braucht genau 2 Grundzutaten: Milch und Speisestärke. Damit kann man jede beliebige Geschmacksrichtung zaubern. In unserem Fall heute: Schoko-Banane.


IMG_9570

Zutaten

  • 250 ml Milch (alternativ Mandelmilch o.ä.)
  • 2 gehäufte Esslöffel Speisestärke
  • 1 Esslöffel Backkakao (oder mehr, wer es etwas herber mag)
  • 1 reife Banane
  • 3 Datteln (für die die es gerne süss mögen)

Zubereitung

  1. 50ml der Milch mit der Speisestärke und dem Backkakao verrühren
  2. Die Datteln klein hacken und mit der restlichen Milch auf mittlerer Hitze für 2-3 Minuten köcheln lassen. (Dadurch weichen die Datteln gut auf und lassen sich deutlich besser pürieren)
  3. Den Topf vom Herd nehmen und die Banane dazugeben. Alles ordentlich pürieren.
  4. Die Mischung zurück auf die Herdplatte stellen unter ständigem Rühren aufkochen.
  5. Wenn es kocht, auf mittlere Hitze zurückschalten und sofort die Speisestärke-Backkakao-Milch Mischung unter schnellem kräftigen Rühren mit der anderen Masse verrühren. (Es ist wichtig, dass schnell gerührt wird, damit sich keine Klümpchen bilden.)
  6. Topf vom Herd nehmen – fertig.

Schmeckt warm total lecker. Wer es lieber kalt mag und die Haut nicht leiden kann, die sich beim abkühlen bildet deckt den Pudding mit Frischhaltefolie ab – wichtig ist dabei dass die Folie direkt auf dem Pudding liegt und möglichst wenig Luft dazwischen ist.

Fazit

Bei uns gab es den Pudding heute zusammen mit einer Milchreisschnitte zum Frühstück. Ihr hättet mal die Augen der Kinder sehen sollen! Pudding zum Frühstück??? Gibt es sicherlich nicht jeden Tag, aber allein für die leuchtenden Kinderaugen, kann man da schonmal eine Ausnahme machen.

IMG_9574

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.