Sensorik-Spiel: Fingerfarben für Babies

Mein 2,5-jähriger wollte heute unbedingt mit Fingerfarben malen. Ich finde es allerdings immer schwierig, denn das Babymädchen ist eigentlich noch zu klein zum basteln und ich mag ihr nicht immer essen in die Hand drücken, damit sie am Tisch entspannt sitzen bleibt, während ich mit Nummer drei bastel oder male. Da habe ich mich an die sensory play Ideen erinnert, die ich zu Haus auf Pinterest gepinnt habe und habe alles vorbereitet, damit das Babymädchen mitmalen kann, ohne dass wir danach das Haus sanieren und das Baby grundreinigen müssen.

Es ist wirklich einfach.

Material:

Fingerfarben
1 Blatt Papier
1 Durchsichtige Plastiktüte (ich habe Gefrierbeutel genommen)
Breites Klebeband

Anleitung:
  1. Farbe in Kleksen auf einem Blatt Papier verteilen.

IMG_8837

2. Das Blatt in eine durchsichtige Plastiktüte packen (ich habe eine Gefriertüte genommen, die sind stabil.  IMG_8838

3. Dann die offene Seite mit breitem Klebeband abdichten und das ganze mit ebenfalls breitem Klebeband am Tisch festkleben. Ich musste alle vier Seiten festkleben, da das Babymädchen schnell rausgefunden hat, wie man das ganze sonst vom Tisch reisst.

IMG_8839

4. Das Baby los spielen lassen. 
Sensory

Fazit:

Das Babymädchen fand das ganze recht spannend, ist aber mit 8 Monaten noch zu klein um sich lange damit zu beschäftigen. Die Idee an sich ist großartig. Aber der Aufwand es vorzubereiten ist genauso gross wie die Spieldauer. Allerdings kann man das ganze auch am nächsten Tag nochmal verwenden, denn in der Tüte trocknen die Farben nicht so schnell.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.