Wochenende in Bildern 18./19.Juni 2016

Unser Wochenende war sehr ruhig diesmal. Das erste Mal seit vier Jahren war ich so heftig krank, dass ich seit Donnerstag flach lag. Wie von einer Walze überfahren. Samstag war ich zwar wieder bewegungsfähig, aber nicht wirklich fit. Mein Mann hat also die Mannschaft bespasst, damit ich mich weiterhin erholen kann.

Und ich habe es tatsächlich geschafft, den Haushalt und die Wäsche und den ganzen Krimskrams zu ignorieren und nichts zu tun. Bewaffnet mit einem Malbuch für Erwachsene und einem Roman und dem Rechner bin ich am Ende auf Netflix hängen geblieben. Muss auch mal sein.

Noch größer war meine Freude, als dann der Postbote klingelte und mir meine nieselnagelneuen Schuhe brachte. Die habe ich bei Dawanda bestellt. Sie sind handgefertigt und sooooo wunderschön. Ich bin ganz verliebt.

IMG_0682

Den Nachmittag haben wir ohne Plan im Garten verbracht. Wir haben den ersten regenfreien Tag genutzt um unseren „grünen Dschungel“ mit dem Rasenmäher wieder in Rasen zu verwandeln. Die Kinder haben solange Kirschen und Erdbeeren genascht und sich im Garten beschäftigt. Wir haben die grössten Erdbeeren gefunden, die ich je gesehen habe!

WIB_Samstag

Sonntag war dann genug ausgeruht, mir fällt dann auch irgendwann die Decke auf den Kopf. Das Wetter war ok, Sohn drei fragt uns schon seit Wochen, wann wir endlich mal wieder mit dem InterregioExpress fahren. Da bot es sich an einen kleinen Ausflug nach Lübben zu machen. Dort gibt es einen ganz grossartigen Wasserspielplatz und man fährt nur gut 20 Minuten mit der Bahn. Und dann noch mal 10 Minuten Bus. Perfekt für uns.

Dort angekommen wollten sich die zwei Kleinsten gleich in die „Fluten“ stürzen. Das Babymädchen mit Windel und Kleid, der kleinste Sohn in Unterhose und Shirt. Ich hatte mich  gut vorbereitet. 2x Wechselklamotten, Windeltasche – alles dabei. Dachte ich. Bis wir die Windeln brauchten. Die waren nicht im Rucksack und tauchten erst zu Hause zusammen mit der Trinkflasche im Wäschekorb wieder auf. Da hatten die Kinder scheinbar heimlich die Tasche ausgeräumt. AAAARgh. Und weil das nicht reichte, habe ich den kompletten Beutel mit den Wechselklamotten ins Wasser gestellt. Nunja…. Mussten wir halt wildfremde Menschen um Windeln anbetteln, die Kinder mit nassen Hosenbeinen und Ärmeln mit dem Zug nach Hause bugsieren. 
Lübben_Wasserspielplatz

Der Spielplatz ist ganz grossartig. Er ist für kleine und grosse Kinder geeignet, sehr gross und wirklich toll gestaltet. In dem Park gibt es auch noch einen normalen Spielplatz, ein kleines Labyrinth und einen Klanggarten und wenn die Kinder älter sind kann man von dort aus auch noch mit dem Paddelboot durch den Spreewald. Absolut empfehlenswert.

Das Babymädchen ist dann auf dem Rückweg im Tuch eingeschlafen. Das ist selten geworden. Umso mehr geniesse ich es dieses kleine warme schnaufende Bündel bei mir zu haben.

Sonntag

Heute Abend gibt es noch Lasagne. Die Bolognese köchelt seit heute morgen vor sich hin. Mnjam.

Wie war euer Wochenende?

Das Wochenende in Bildern ist übrigens die Idee von Susanne vom Blog Geborgen-Wachsen, den ich euch wärmstens empfehlen kann. Wie andere Blogger ihr Wochenende erleben, könnt ihr ebenfalls dort nachlesen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.