Wochenende in Bildern 23./24.07.2016

Wir haben am Wochenende schwer gearbeitet und wer schwer arbeitet, hat grossen Hunger. Und wie es bei uns zu Hause so ist, gab es entsprechend viele lecker Dinge aus der Küche.

Samstag Nachmittag haben mein Mann und Sohn zwei einen Riesenberg Steine aus dem Baumarkt geholt. Dafür wurde das Auto gleich dreimal vollgeladen, und zu Hause ausgeladen. Daraus bauen wir uns eine kleine Natursteinterrasse unter zwei riesigen Kiefern an einem Platz im Garten, den ich erst vor kurzem für mich entdeckt habe, und den wir nun Stück für Stück schön machen. Die kleinen fanden den staubtrockenen Sandboden ganz grossartig und waren schon nach kurzer Zeit von unten bis oben schwarz.

Terrasse_Bauen_mit_Kindern

Als das Babymädchen dann gehört hat, dass ich einen Kuchen backe, kam sie sofort ins Haus. Sie liebt es, wenn ich in der Küche kochen und backe und möchte dann immer ganz nah bei mir sein. Weil sie aber kohlrabenschwarz war, habe ich sie kurzerhand in das mit Wasser gefüllt Spülbecken gesetzt damit sie sauber wir und ich in Ruhe den Kuchen fertig backen kann. Mein Mann muss immer wieder über meinen Pragmatismus schmunzeln, aber es bleibt mir oft nichts anderes übrig als kreativ zu sein. Ich versinke sonst irgendwann im Chaos. Wer dazu einen lustigen Beitrag auf einem anderen Mamablog lesen möchte, ist bei Chaos² sehr richtig.

Kuchen_backen_Spüle_baden

Und heraus kam ein Zitronenkuchen, den wir zu Kaffee und Kuchen serviert haben.

Zitronenkuchen

Abends gab es mal wieder Burger. Unsere Kinder lieben gegrillte Burger und wir auch, weil sie so auch mal ein bisschen Salat essen. Den bekommender sonst höchstens in Smoothieform in sie rein. Die Brötchen habe ich selbst gebacken. Das Rezept kommt von meinem Blog. Manchmal bleibt Hefeteig übrig und aus dem backe ich dann Grissini. Die kann man eigentlich aus jedem Hefeteig backen. BurgerbrötchenBelegt wird bei uns mit Salatgurke, saurer Gurke, Salat, Tomaten, gegrillten Champions und Bacon. Das Gleich ist entweder Rinderhack oder für mich und die zwei kleinsten auch gerne ein Lachsburger. Dazu eignen sich zum Beispiel auch die Lachsfrikadellen. Wer die nicht mit Kartoffeln mag, kann stattdessen auch Semmelbrösel oder Panko verwenden, damit sie nicht auf dem Grill zerfallen.

Das Babymädchen sitzt dann immer mitten im Geschehen auf der Küchenarbeitsplatte und nascht sich durch alles durch was ich zubereite. Am liebsten mochte sie Kapern und saure Gurken.

Burger_BLW-Baby

Sonntag ging der Terrassenbau weiter und wir haben die erste Physalis in unserem Gemüsegarten entdeckt. Unsere zwei kleinsten sind ganz vernarrt in Physalis und mein Mann hat irgendwann eine ganz kleine Pflanze im Baumarkt gekauft. Das Ding wurde zu einem Wahren Monster in unserem Gemüsegarten und trägt jetzt die ersten Früchte. Die Freude hier ist riesig. 
Physalis_Garten

Für die zwei kleinsten habe ich eine Seilbahn gebaut. Stöcker in die Erde, Schnur dran, Gardinenhaken befestigen und schon kann man Spielzeug am Seil transportieren. Die zwei mochten es.

Schwebebahn

Ansonsten gab es wieder eine Wasserbombenschlacht – das finden die Kinder jeden Tag toll und solange es warm ist, sollen sie die Ferien ja auch in vollen Zügen geniessen.

Ausserdem kommt das Tipi, das ich vor 3 Jahren mal genäht habe, endlich zum Einsatz. Die Jungs fanden es meist langweilig, aber unser Babymädchen liebt es sich darein zu setzen. Sie sitzt dann einfach im Zelt und ist glücklich. Das ist so süss!

Wasserbombenschlacht

Als abends langsam Ruhe einkehrte, habe ich ein Fotoshooting für unseren Shop gemacht. Mein Mann hat die vergangenen Wochen an einem Feature gearbeitet, das jetzt im Shop verfügbar ist und das wir nun bewerben. Ich mag das Foto und freue mich immer, wenn mir ein gutes Bild gelingt.

bike_and_wine

So war es bei uns. Wie war es bei euch?

PS: Das Wochenende in Bildern wurde von Susanne Mierau von „geborgen-wachsen“ ins Leben gerufen. Wer wissen will wie ihr Wochenende und das vieler anderer Familienblogger aussah, klickt hier.

One Comment

  1. Toll, wie vielseitig kreativ!!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.